Steffis „Leseleckerbissen“ im November ist

Bluebird

Herzlichen Glückwunsch, Bob Staake sowie dem Verlag Schwartz & Wade!

Jeden pro Monat prämiert jede von uns ein besonders herausragendes Buch mit dem „Leseleckerbissen“ – einer kleinen Auszeichnung, mit der wir nicht nur unsere Leser*innen, sondern auch die Autor*innen und Illustrator*innen sowie Verlage überraschen möchten. Und übrigens auch uns gegenseitig, denn keiner von uns beiden weiß vorab etwas von dem wunderbaren Buch, dass die andere sich als Leseleckerbissen des Monats ausgesucht hat.

Ein LeseLeckerBissen für alle, die Bücher ohne Text schätzen sowie Geschichten, die uns sowohl mit Bildern als auch den Emotionen erzählt werden, die diese Bilder in uns wecken.

Mein LeseLeckerBissen für den November ist ein leises, tiefgründiges Buch, das doch ganz laute Gefühle hervorrufen kann und uns auf besondere und einfühlsame Art nur durch seine Illustrationen eine Geschichte schenkt, die von Einsamkeit, Ausgrenzung, Mobbing, Gewalt, Trauer, Schuld sowie einer wundersamen Freundschaft und ganz viel Hoffnung handelt.

“Bluebird” von Bob Staake. Erschienen 2013 im Verlag Schwartz & Wade. 40 S., ab 6 Jahren.

Ein kleiner Junge, der inmitten von anderen Kindern einsam ist, ausgegrenzt und geärgert wird und selbst durch die Lehrerin keine Aufmerksamkeit oder Unterstützung bekommt, wird auf dem Nachhauseweg von der Schule von einem blauen Vogel begleitet. Dieser neue Freund schafft es, dem Jungen mit seinem Gezwitscher und gemeinsamen Spielen ein Lächeln zu entlocken. Zusammen mit dem Gefährten an seiner Seite öffnet sich der kleine Junge sogar anderen Kindern gegenüber und verbringt mit ihnen und seinem tierischen Begleiter eine schöne Zeit im Park.

Ein kraftvolles, tiefgründiges Buch, das große Themen anspricht…

Doch als ihm nach dem Spielen eine Gruppe von Kindern auflauert und ihn schikaniert, endet die Geschichte sowohl auf eine bittere als auch ermutigende Weise. Es ist ein Ende, dass einem sowohl traurige als auch hoffnungsfrohe Tränen in die Augen treibt und uns zwar kein klassisches Happy-End schenkt, dafür aber eines, dass es schafft, die Traurigkeit und den Kloß in unserem Hals in Optimismus und Zuversicht zu verwandeln.

Es macht nichts, dass dieses Silent Book bisher nicht bei einem deutschen Verlag veröffentlich wurde, denn es müssen keine Texte übersetzt oder deutsche Labels benutzt werden. Durch die fehlenden Worte kann dieses Buch jedes Kind, jeder Mensch weltweit “lesen” – die Kraft und Ausdrucksstärke der Illustrationen schafft es ganz alleine uns diese wichtige Geschichte näherzubringen, unabhängig davon wie alt man ist, welche Sprache man spricht, welchem Kulturkreis man angehören mag und auch, ob man überhaupt lesen kann oder nicht.

… ohne auch nur ein einziges Wort zu verwenden …

Passend zu den traurig-düsteren Gefühlen und der großstädtischen Szenerie sind auch die recht einfach gehaltenen, aber klar gezeichneten Illustrationen, die sich auf den Seiten im comicartigen Stil in verschieden große Einzelbilder aufsplitten, in schwarz-weißen und grauen Tönen gehalten, die lediglich durch hellblaue Hintergründe oder Elemente, die eine große Wehmut ausdrücken, unterbrochen werden.

Der blaue Vogel, dem ein Hauch von Violett innewohnt, steht symbolisch und farblich für etwas Magisches, Geheimnisvolles, aber auch für Harmonie, Zuwendung und Sanftmut, die der kleine Junge so dringend nötig hat. Indem der Macher des Buches die Festlegung auf diese Farben am Ende aufhebt und alle Farben des Regenbogens einsetzt, werden Zuversicht und Hoffnung nicht nur über die Bilder, sondern auch über die Farbwahl transportiert.

In seiner ganzen Aufmachung ist das Werk von Bob Staake nicht nur ein Universelles, sondern auch ein absolut zeitloses Buch, dass niemals unmodern werden kann – weder in Bezug auf die Darstellung noch auf das Thema.

… und das genau durch diese Stille eine Menge auszudrücken vermag.

Wer dieses Buch haben möchten, kann es für den E-Reader erwerben sowie gebraucht (recht günstig) oder neu kaufen, muss dabei aber wegen des häufigen Bezugs aus dem Ausland mit höheren Lieferkosten und längeren Versandzeiten rechnen. Für mich und die Kinder, die (sowohl zu Hause als auch in der Schule) das Buch kennengelernt haben, hat es sich gelohnt – ein absoluter Gewinn für alle persönlich, im heimischen Bücherregal, für das Klassenzimmer oder in der Bücherei. Dieses bezaubernde Buch überzeugt durch seine ganz besondere Magie und die kraft-und sehnsuchtsvolle Geschichte, die es vermag, ein Feuerwerk der Emotionen in uns zu entfachen.

Beeindruckend und eine Bereicherung für jede*n!

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezension – Werbung (Markennennung), unbezahlt und unbeauftragt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner