Kuchen zum Frühstück

Kuchen zum Frühstück, geht das? Ja, das geht! Der Titel des Bilderbuches macht uns schon mächtig Appetit auf den vermeintlichen Widerspruch, denn grundsätzlich geht Süß doch immer zum Frühstück, oder?

„Kuchen zum Frühstück“, geschrieben und illustriert von Cynthia Cliff, übersetzt von Ute Löwenberg, ab 5, 40 Seiten, erschienenen 2021 bei Prestel.

Dieses Rezept-Bilderbuch bietet zwei in einem: ein Bilderbuch mit Backbuch. Diese Mischung wird durch fröhliche und kräftige Illustrationen verstärkt. Sie verbinden eine Vorlesegeschichte, deren Zutaten aus einer großen Portion Diversität (verschiedene Familienbilder, People of Color, unterschiedliche Herkünfte, ein Mädchen im Rollstuhl uvm.) und insgesamt 13 internationalen Rezepten bestehen:

  • Brombeer-Streusel-Kuchen
  • Birnen-Ingwer-Muffins
  • Kürbis-Empanadas
  • Schoko-Cookies mit Zucchini
  • Vegane Schokoladentorte
  • Gestürzter Bananenkuchen mit Karamell
  • Marmeladen-Törtchen
  • Mini-Ananas-Trifles
  • Kardamom-Kekse
  • Apfel-Muffins
  • Erdbeer-Reiskuchen
  • Basbousa-Kuchen
  • Glutenfreier Karotten-Kuchen

Die Protagonistin Hanna nimmt uns mit auf diese kulinarische Reise. Aber nicht einfach so, denn schließlich braucht es auch ein gutes Abenteuer, um diese Geschichte nach vorne zu treiben. Aus Liebe zu Büchern verfolgt Hanna die Idee, auf einem Kuchenbasar Geld für die Schulbibliothek zu sammeln. Gesagt, getan. Sogleich wird in jeder Familie gebacken. So divers die Familien gezeichnet sind, so einzigartig sind alle Rezepte mit dem gewissen Etwas. Am Ende des Buches erhalten Kinder noch ein paar Tipps zum Backen und Aufgaben in der Küche.

Ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl sorgt für jede Menge Backvergnügen, ein gelungenes Fest und viele Einnahmen, die den Schüler*innen zugute kommen.

Die Rezepte eignen sich für Kinder ab 4-5 Jahren, je nach Lust und Laune der kleinen Bäcker*innen. Bei uns ist der Spaß in der Küche immer recht groß, wie man auf Bild 2 sehen kann. Einfach mal ausprobieren – der Spaß kommt von ganz alleine, vor allen Dingen dann, wenn Kinder selbst viel ausprobieren dürfen. Spüllappen, Staubsauger, Besen etc. wurden ja nicht umsonst erfunden.

Kleine Kritik bei unserem ersten Rezept „Schoko-Cookies mit Zucchini“. Das Vorlesekind merkte beim Betrachten der Illustration an: „Äh Mama, schau mal, die Zucchini sind in Plastiktüten?!“ Mein Blick nur so: superstolz! 😉

Warum hat uns dieses Rezept-Bilderbuch überzeugt?

  • Es verbindet die Liebe zu Bilderbüchern und zum Backen.
  • Es enthält alles andere als Standardrezepte verbunden mit einer guten Geschichte.
  • Diversität im Kinderbuch – es lebe die Vielfalt!

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

(Rezensionsexemplar, vielen Dank! – Bildrechte: Prestel)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner