Wie war das in der DDR? Einblicke in die Zeit des geteilten Deutschland

Haben eure Kinder schon mal Fragen gestellt zu der Zeit als es zwei deutsche Nationen gab? Fragen, bei denen ihr weit ausholen müsstet, um alles zu erklären? Fragen, die ihr vielleicht selber nicht beantworten könnt? Dann kann das Buch „Wie war das in der DDR? Einblicke in die Zeit des geteilten Deutschland“ von Susan Schädlich und Alexander von Knorre euch mit seinem Rückblick in die Geschichte des geteilten Deutschlands weiterhelfen.

Wie war das in der DDR? Einblicke in die Zeit des geteilten Deutschland“, von Susan Schädlich und Alexander von Knorre (Illustrationen). Erschienen 2019 im Carlsen Verlag. 48 S., ab 8 Jahren.

Das informative, handliche Buch ab 8 Jahren spricht mit einer Mischung aus sachlichen Informationen, Erklärungen, persönlichen Einblicken der Macher*in sowie den comicartigen, witzigen Illustrationen nicht nur Grundschüler, sondern auch Jugendliche an. Und vermittelt neben den geschichtlichen Hintergründen wie dem 2. Weltkrieg, der Teilung Deutschlands in Besatzungszonen und den unterschiedlichen Weltanschauungen als Ausgangslage für die Gründung der DDR einen Eindruck davon, wie der Alltag und das Leben in der deutschen demokratischen Republik waren. Dabei werden auch historischen Ereignissen, Menschen hinter der Geschichte und politische Hintergründe so viel Platz eingeräumt, dass Kinder die Zusammenhänge verstehen können, aber das Buch nicht mit zu viel Informationen überfrachtet ist.

(Gestaltung beschreiben)So wird aus der jüngsten deutschen Vergangenheit ein informatives, aber vor allem spannendes Lesevergnügen, dass nicht nur durch kindgerechte Texte, sondern auch passende locker-humorvolle Illustrationen anspricht. Die mal ganzseitigen, mal in den Text eingefügten Bilder unterstreichen die informative Seite des Buches, sind aber durch den witzigen Charakter unterhaltsam. Dass dabei die ernsthafte Seite nicht zu kurz kommt, wird deutlich durch die Beschreibung der ideologischen Grundlagen sowie von Situationen der Menschen, die die DDR verlassen wollten und plötzlich als Außenseiter behandelt wurden.

Dieses Buch über die Zeit von der Gründung der DDR bis zum Mauerfall und der deutschen Wiedervereinigung ist kurz und knackig, unterhaltsam und informativ – genau das, was man von einem guten, altersgerechten Sachbuch erwartet. Absolut das Richtige für neugierige Kinder, interessierte Familien und Pädagog*innen, die das Thema mit ihren Schüler*innen behandeln möchten.

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezension, ausgeliehen – Werbung, da Markennennung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner