Grand Hotel Bellvue

Tretet ein, ins „Grand Hotel Bellvue“. Ein ganz rätselhaftes Hotel, in dem Hunde erlaubt sind, streng genommen nur Hunde. Dieses Werk von Hendrik Jonas aus dem Tulipan Verlag hat für uns echtes Lieblingsbuchpotential.

Wie es im Leben eben so ist: Eltern machen nicht immer alles richtig. Das ist ok, sie sind ja auch nur Menschen, also Hunde. Der kleine Welpe wird versehentlich von Hundemama und Hundepapa im Hotel sitzen gelassen. Traurig? Na klar! …aber nicht schlimm, denn dadurch bietet sich dem Kleinen die Chance, den langweiligen Terminen seiner gestressten Eltern zu entkommen. Stattdessen begibt er sich auf ein Abenteuer in diesem Hotel. Es bietet ihm Stockwerke an Abenteuern!

Die Illustrationen entsprechen ganz und gar unseren Vorlieben. Kein Schnickschnack, dafür Vintage, Zeitungspapierschnipsel und jede Menge Ecken und Kanten. Ein Tipp zum Verweilen nach dem Vorlesen: Die Doppelseite am Ende des Buches mit allen Stockwerken.

[metaslider id=“360″]

Mein persönliches Highlight bei diesem Bucherlebnis war auf jeden Fall die Chance, diese verschiedenen Hundecharaktere zu sprechen:
Großer Hund, tiefe Stimme.
Kleiner Hund, leise Stimme. Putziger Hund, süße Stimme.
Und der Mops? Nun gut, als Chef de Cuisine ist dieser „natürlisch“ mit französischem Akzent zu sprechen. Egal wie gut ihr das könnt, traut euch, legt euch beim Vorlesen ins Zeug, macht Quatsch und gebt alles – die Kinder werden es euch sicherlich danken.

Was will uns das Buch vermitteln? Jeder kann etwas richtig gut und darin sollte er auch gut sein dürfen. Schnell wird klar, hier muss etwas passieren – auf Neudeutsch „Job Rotation“ und der Laden läuft, das Personal ist begeistert und der Gast zufrieden.

Eine Anmerkung: Bis jetzt fragen wir uns, wie der Chihuahua anfänglich den Job des Liftboys ausüben konnte. Unter uns gesagt: Vitamin H. Er muss vermutlich ein bevorzugter Neffe des Hoteldirektors sein.

(Rezension, selbst gekauft – Werbung, da Markennennung)

Steckbrief:

  • Grand Hotel Bellvue
  • Hendrik Jonas
  • ab 3 Jahren (ich denke: eher ab 4-5 Jahren)
  • 56 Seiten
  • erschienen Juli 2020
  • Tulipan Verlag
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner