Die Eisreise

Ein Abenteuer mitten zwischen Robben, Pinguinen und Polarlichtern zum Vor- und Selbstlesen – das bekommt ihr mit der fabelhaft erzählten und illustrierten Geschichte „Die Eisreise“, die euch in eine kalte, fremde Welt aus Eis mitnimmt. Und die auch ein wenig rätsel- und märchenhaft anmutet.

„Die Eisreise“ von Thomas Tidholm und Anna-Clara Tidholm (Illustrationen), übersetzt von Anu Stohner. Erschienen 2021 im dtv Verlag Reihe Hanser. 48 S., ab 6 Jahre.

Ida spielt mit ihren Freunden, den Brüdern Max und Jock, am Vogelbeerbach, der jetzt, zum Frühlingsbeginn, noch voller Eis ist. Die drei gehen ein gefährliches Wagnis ein, als sie eine Eiskanten am Ufer betreten, um Otterspuren zu folgen. Als diese plötzlich abbricht, treibt sie mit den Kindern auf großen Flüssen und schließlich offene Meer hinaus, ohne das die drei eine Chance haben, sich ans Ufer zu retten. Als sie am nächsten Morgen in einer Eiswüste erwachen, wissen sie nicht mehr, wie sie nach Hause finden sollen. Und so beginnt ein Abenteuer, wie sie es noch nie erlebt haben. Bis sie schließlich mit einer großen Portion Glück, viel Klugheit, Zusammenhalt und Mut wieder nach Hause finden.

„Lorem ipsum“

„Titel“ (Seite oder Text Buchrücken)

In dieser spannend erzählten Geschichte, die auch für Erstleser*innen leicht zu lesen ist, ergänzen sich die farbigen, ganz- oder halbseitigen Illustrationen und der poetische Text ganz wunderbar. Der Zusammenhalt von Ida, Jock und Max, ihre Gefühle und die überwältigende, aber auch beängstigende eisige Welt werden durch Wort und Bild perfekt transportiert und fühlbr gemacht. Diese Gemeinschaft der dreien, der gegenseitige Trost und das Sich-Mut-Machen ist neben der abenteuerlichen Eisreise das, was dieses Buch so ausgezeichnet vermittelt: Zusammen sind wir stark, zusammen schaffen wir das!

Warum hat uns dieses Kinderbuch überzeugt?

  • Mit dieser fesselnden Geschichte taucht man in eine Polarwelt ein, die faszinierend und schön ist, sich aber ebenso von ihrer gefahrvollen Seite zeigt.
  • Und in welcher die Kinder trotz der Verlorenheit und in ihrer kindlichen Naivität einen ungeheuren Willen entwickeln, um wieder nach Hause zu finden.
  • Eine sehr mitfühlend und heiter erzählte Geschichte, bei der man sich am Ende fragt, ob sie nicht vielleicht doch ein Traum gewesen sein kann.

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezensionsexemplar – Werbung (Markennennung), unbezahlt

Danke, lieber dtv Reihe Hanser Verlag, für dieses einmalige Rezensionsexemplar!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner