Inzwischen verfilmt, als reich illustriertes Vorlesebuch ab vier Jahren oder als Kamishibai-Erzähltheater erhältlich, ist das 1966 von Otfried Preußler verfasste Kinderbuch „Das kleine Gespenst“ ein echter Klassiker. Und natürlich nicht nur für die dunklere Jahreszeit geeignet, sondern eine wunderbar zeitlose Geschichte für Kinder ab sechs Jahren zum Selbst- oder Vorlesen.

„Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler und Franz Josef Tripp (Illustrationen). Erstmalig erschienen 1966 im Thienemann Verlag. 135 S., ab 6 Jahren.

Ein Klassiker für jede Jahreszeit – und besonders passend im Herbst und zu Halloween!

Jede Nacht zur Geisterstunde spukt das friedliche kleine Gespenst durch die historischen Räume der Burg Eulenstein. Mit seinem Schlüsselbund kann es alle Türen wie von Zauberhand öffnen und somit auf der ganzen Burg geistern, bevor es sich zum Schlafen wieder in seiner Truhe und vor dem Sonnenlicht am Tag versteckt. Das kleine Gespenster ist sehr zufrieden, doch es hat einen Wunsch, der ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen möchte: Die Welt bei Tag zu sehen und zu erkunden.

Diesen sehnsüchtigen Wunsch vertraut das abenteuerlustige Gespenst seinem Freund, einem klugen Uhu, an, der ihn vor diesem Erlebnis eindringlich warnt. Doch das kleine Gespenst ist zu neugierig und beginnt voller Tatendrang, seinen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen.

Ein Nachtgespenst will die Welt bei Tag kennenlernen.

Als es ihm nach vielen Missgeschicken endlich gelingt bei Tag aufzuwachen, wird aus dem kleinen weißen Nachtgespenst plötzlich ein kleines schwarzes Taggespenst. Die Welt erkundend und viele Abenteuer erlebend wünscht sich das kleine Gespenst bald wieder, nur in der Nacht zu geistern. Doch alleine kann ihm das nicht gelingen.

Gut verständlich, in bildhafter Sprache und unterstützt durch fröhliche Schwarz-Weiß-Illustrationen (in den älteren Ausgaben vor 2013) von Franz Josef Tripp bzw. vierfarbig koloriert (in den neueren Ausgaben ab 2013) von Mathias Weber ist dieses bekannte Preußler-Werk eine spannend-fröhliche Geschichte über Wünsche, Freundschaft, Abenteuer und Hilfsbereitschaft. Und nicht zuletzt über das kleine Glück, Neues zu wagen und zu Bekanntem zurückzukehren.

Ein Abenteuer, das auch für Erwachsene nicht zu kindlich ist!

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezension – Werbung (Markennennung), unbezahlt und unbeauftragt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner