Best-of-Bücher für Erwachsene zum Thema Sommer und Ferien

Sommer, Urlaub, Entspannungszeiten – das geht auch für viele Erwachsene nicht ohne gute Bücher. Hier kommt eine kleine, feine Buchauswahl für den Sommer für die „großen“ Leser*innen:

„Erkenntnis Nr. 4: Ein frischer, sauberer Bach, Fluss oder See ist schöner als jede Dusche.“

„Roadtrip. Eine Liebesgeschichte“ (S. 179)

„Roadtrip. Eine Liebesgeschichte“ von Jennifer und Peter Glas. Erschienen 2018 im Reisedepeschen Verlag. 272 S.

Ein Bildband für alle, die Fernweh haben und auf diesem großartigen „Roadtrip“ mitreisen wollen. Authentisch, sympathisch, mit Mut und Abenteuerlust im Gepäck sowie der Bereitschaft, sich zu reduzieren, um dadurch einen ganz anderen Reichtum kennenzulernen – die Schönheit der Welt und Vielfalt der Menschen zu erfahren. Wie wunderbar, dass die Begeisterung dafür durch dieses Buch mit allen geteilt werden kann.

„Eat, Pray, Love“ von Elizabeth Gilbert. Erschienen 2007 im Berlin Taschenbuch Verlag. 480 S.

Wer den Film mag, wird das Buch lieben! Genau das, was man im Urlaub braucht – egal ob Zuhause oder in der Ferne, am Strand oder auf der Wiese. Man taucht ein in das Leben, die Erlebnisse und Gefühlswelt der Protagonistin und kann den Alltag einfach mal Alltag sein lassen.

„Der Sommer ohne Männer“ von Siri Hustvedt. Erschienen 2011 im Rowohlt Taschenbuch Verlag. 304 S.

Ein entspannter, intellektueller Roman, der nicht an Humor spart und trotzdem emotionale Themen ernsthaft genug behandelt: Verlassen-werden, Beziehung zu anderen reflektieren, der Vergänglichkeit gewahr werden, zu sich selber finden. Tiefsinning, selbstironisch, lesenswert!

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezension, selbst gekauft – Werbung, da Markennennung – Bildrechte: Reisedepeschen Verlag, Berlin Taschenbuch Verlag, Rowohl Taschenbuch Verlag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.