Ein Jahr im Wald

Kleine Waldforscherinnen und -forscher vor!

Für die Kindergartenkinder haben wir ein unterhaltsames Wimmelbuch entdeckt, das die verschiedenen Jahreszeiten Doppelseite für Doppelseite von Januar bis Dezember zeigt – mit unterschiedlichem Wetter und zu verschiedenen Tageszeiten. Der Förster und sämtliche Tiere stellen sich zunächst einmal zu Beginn des Buches vor. Dann geht es los.

„Ein Jahr im Wald“ von Emilia Dziubak. Erschienen 2016 im Verlag arsEdition. 32 Seiten, ab drei Jahren und älter.

Wir starten im Januar, an einem Plätzchen im Wald. Wer sind diese Tiere? Wie wohnen, schlafen oder fressen sie? Wer zum Himmel noch mal jagt hier bitte die Hasen? Und macht da nicht jemand Quatsch und raubt dem Förster den letzten Nerv? All das gibt es in diesem wunderbaren Wimmelbuch ohne Text auf den großflächigen und kräftigen Illustrationen von Emilia Dziubak zu erkunden.

Auf einer zusätzlichen Doppelseite am Ende des Buches findet man ein spannendes Spiel, das uns anregt, den Weg durch ein unterirdisches Labyrinth an Gängen zu finden. Wer hilft nicht gerne dabei, einer Ameise den Weg zur Kirsche zu zeigen oder eine Laus zum Blatt zu führen?

Ein fantasievolles Bilderbuch für Kinder ab drei Jahren, das uns durch seine liebevollen und witzigen Details anregt, diese kleine Waldszene im Lauf der Jahreszeiten zu entdecken, mit Geschichten auszuschmücken, unsere Wahrnehmung zu schärfen und die Sprache zu fördern. Besonders der Querschnitt durch den Ameisenbau und die vielen Gänge von Regenwürmern unter der Erde bieten uns eine ungewohnte Perspektive.

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Vielen Dank, lieber Verlag arsEdition, für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Werbung (Markennennung), unbezahlt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner