Alexander von Humboldt oder Die Sehnsucht nach der Ferne

Fernweh in Verbindung mit Abenteuergeist, Naturliebe und Entdeckerfreude? Dann können wir jedem das mitreißende und gleichsam einfühlsame Buch „Alexander von Humboldt oder Die Sehnsucht nach der Ferne“ nur ans Herz legen. Denn diese wunderbare Lektüre, eine Kombination aus biografischer Erzählung und Sachbuch, ergänzt durch künstlerische, eindrucksvolle Illustrationen zieht Buchbegeisterte jeden Alters in seinen Bann.

„Meine Expedition über 9000 Meilen war ein unvergleichliches Glück.“

„Alexander von Humboldt oder Die Sehnsucht nach der Ferne, S. 91

„Alexander von Humboldt oder Die Sehnsucht nach der Ferne“ von Volker Mehnert, illustriert von Claudia Lieb. Erschienen 2018 im Gerstenberg Verlag. 112 S., empfohlen ab 10 Jahren.

Kurzweilig, spannend und einnehmend beschreibt der Journalist und Reiseschriftsteller Volker Mehnert, wie Alexander von Humboldt bereits in jungen Jahren eine Begeisterung für Natur entwickelt und er, den Wunsch nach fernen Ländern tief im Herzen, schließlich aus dem gut situierten, bürgerlich-intellektuellen Leben aus- und aufbricht zu seinen ersten Forschungsreisen. So ist man hautnah dabei, wenn Alexander von Humboldt über den Atlantik segelt und in Venezuela ankommt, den Urwald durchquert und die Anden erklimmt, Mexiko entdeckt und über die USA nach Europa zurückkehrt. Und man spürt förmlich die Begeisterung, mit der Humboldt die Welt erkundet und wird, ebenso wie er, verzaubert von der einzigartigen Natur, den Naturgewalten, den unbekannten Kulturen und dem Eindruck eines Zusammenhangs von all dem, so dass man angesteckt wird, nicht nur die Schönheit der Welt zu schätzen, sondern ihre Vielfalt auch zu schützen.

Die kunstvollen Illustrationen von Claudia Lieb zeigen die faszinierenden Orte, die Humboldt bereist hat, und ergänzen dadurch die Erzählungen um das erlebnisreiche und reiseintensive Leben Humboldts geradezu perfekt: Sie drücken die Sehnsucht nach der Ferne, die Faszination für die Natur, die Liebe zum Reisen aus, die Humboldt selbst gespürt haben muss. Und geben nicht nur einen Einblick in das, was Humboldt erlebt und tief beeindruckt haben muss, sondern haben die Kraft, den Betrachtenden selbst im Innersten zu erreichen. Ergänzt werden Text und Illustrationen durch kurze, interessante Sachinformationen im Kasten-Format und Zitate von Humboldt, wodurch das Layout aufgelockert wird und neben dem Lebens- und Reisebericht auch sachliche Hintergründe ihren Platz erhalten.

Dieses anregende und stilvolle Buch über den charismatischen, weltoffenen Forscher Humboldt ist eine literarische Kostbarkeit in jedem Kinderbuchregal. Und zeigt ganz nebenbei auch auf, wie wertvoll und schützenswert unsere Erde ist.

Warum hat uns dieses (Kategorie Buch) überzeugt?

  • Autobiografie und Sachbuch werden kindgerecht miteinander verknüpft
  • Man spürt die Begeisterung Humboldts für fremde Länder und Kulturen
  • Die Illustrationen sind ausgezeichnet und drücken die im Titel genannte Sehnsucht nach der Ferne aus

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezension, selbst gekauft – Werbung, da Markennennung – Bildrechte: Gerstenberg Verlag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner