Wale retten – Igeln helfen – Erde schützen. 70 Ideen für kleine Naturschützer

Zum Weltumwelttag am 5. Juni ein großartiges Umweltbuch für Kinder – von der naturbegeisterten Autorin und Tierärztin Jess French, die sich aktiv für die Umwelt und Artenvielfalt engagiert und uns mit diesem Buch einfache und umsetzbaren Tipps an die Hand gibt, um etwas zum Umwelt- und Klimaschutz beizutragen. Und darüber hinaus Kindern leicht verständlich verschiedene Lebensräume näher bringt.

„Wale retten – Igeln helfen – Erde schützen. 70 Ideen für kleine Naturschützer“ von Jess French (Autorin) und Angela Keoghan (Illustratorin). Erschienen 2019 im Verlag arsEdition. 64 S. Empfohlen ab 7 Jahre (ist aus unserer Sicht auch schon für jüngere Kinder geeignet).

Auf je zwei Seiten werden verschiedene Lebensräume, die darin lebende Tier- und Pflanzenwelt vorgestellt und erklärt, warum jedes Habitat besonders wertvoll und wichtig für die Umwelt, das Klima, das ganze ökologische System ist. Die folgende Doppelseite geht mit einem Steckbrief detaillierter auf ausgewählte Tiere des vorher vorgestellten Lebensraum ein und zeigt auf, was jeder von uns tun kann, um diesen zu schützen oder Tieren zu helfen.

Die ansprechenden und detailreichen Illustrationen von der wunderbaren Angela Keoghan, die genauso bunt und vielfältig sind wie unsere Welt, ergänzen die Wissensvermittlung über Tiere und Natur auf perfekt Weise. Und unterstreichen die praktischen Tipps, die zeigen, was kleine und große Naturschützer*innen alles selber für die Erde tun können.

Ein ansprechendes Buch, dass uns nicht nur die Wunder der Welt aufzeigt, sondern auch dafür sensibilisiert, wie jeder von uns ganz einfach helfen kann, unseren Planeten zu schützen. Denn wenn jeder von uns ein bisschen etwas zum Umweltschutz beiträgt, können wir alle zusammen Lebensräume und die Tier- und Pflanzenvielfalt erhalten.

(Rezension, selbst gekauft – Werbung, da Markennennung)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.