Teddy ist weg!

Es müsste gerade heißen „Das Buch ist weg!“. Aber dazu später mehr. Erstmal zum Buch…

„Teddy ist weg!“, von Antje Damm, ab 3, 32 Seiten, erschienen 2021 im Moritz Verlag

Unvorstellbar! Ich spreche es daher nochmal ganz langsam und betont gruselig aus. Denkt euch schaurige Musik dabei und vielleicht kommt die Gänsehaut von alleine:

Das. Kuscheltier. Ist. Weg!

Und die Geschichte fängt erst einmal damit an, dass Flo, Papa und Teddy zum Zelten in den Wald fahren. Wanderungen, Lagerfeuer und Zelten – eine schöne Zeit zu dritt. Und am nächsten Tag ist Teddy weg.

Was war passiert?

Es ist eine phantasievolle und abenteuerliche Geschichte als Bilderbuchkunstwerk im unverkennbaren und immer wieder neu faszinierenden Kulissenbau-Stil von Antje Damm. Und Antje lässt ihre kleinen und großen Fans nie im Stich. Was so viel bedeutet, wie: das Buch geht gut aus, aber vielleicht völlig anders, als ihr das erwartet. Und daher können wir auch nicht so viel erzählen, wie wir eigentlich möchten, denn der Witz liegt in der Geschichte selbst und das Ende, tja nun, das hat es einfach in sich und genau diese Pointe dürft ihr alle selbst nachlesen. Am besten direkt beim lokalen Buchladen kaufen/bestellen oder in eurer Bücherei ausleihen.

Warum hat uns dieses Bilderbuch überzeugt?

  • Weil es von Antje Damm ist.
  • Weil wir wieder einmal eine pfiffige, spannende und lustige Geschichte erleben.
  • Weil vermutlich jeder von uns schon mal etwas verloren hat, aber nicht auf diese Weise wiederfand.

Hinweis: Dieses Buch hat mich kurz vor der Präsentation zum Verzweifeln gebracht, denn es war verschwunden. Womit wir beim Thema wären, wie ihr eure Bücherregale sortiert? Antje genießt bei uns schon fast ein eigenes Fach und da stand es nicht. Also die anderen Buchorte abgesucht – Sofa, Badezimmer, Kuschelecke, Bett, nix… letzte Chance die Bücherecke im Auto. Tadaaa!


Schon den Podcast mit Antje Damm gehört? Falls nicht, unbedingt nachholen!

>> Der Buchtalk #4 – Antje Damm


Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezension, selbst gekauft – Werbung, da Markennennung – Bildrechte: Moritz Verlag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.