LEBEN & TOD

Über Leben und Tod zu philosophieren, ist kein besonderes „leichtes“ Thema. Bilderbücher gibt es viele, um mit Kindern über das Sterben und den Verlust zu sprechen. Besonders für ältere Kinder oder Jugendliche gibt es allerdings weniger Bücher, die dazu anregen, sich mit diesem Bereich auseinanderzusetzen. Hier haben wir ein Buch, in dem Abenteuerroman und die Reise in eine fantastische Welt so gelungen mit dem philosophischen Thema „Leben & Tod“ verknüpft werden, dass man eine tiefsinnige UND spannungsreiche Geschichte vorfindet.

„Sasja und das Reich jenseits des Meeres“ von Frida Nilsson und Torben Kuhlmann (Illustrationen), aus dem Schwedischen übersetzt von Friederike Buchinger. Erschienen 2019 im Gerstenberg Verlag. 496 S., ab 11 Jahre.

Abenteuerroman verknüpft mit dem philosophischen Thema „Leben und Tod“.

Sasja Mutter ist schwer krank und wird sterben. Als sie eines nachts verschwunden ist, weiß Sasja, dass der Tod sie geholt hat. Damit kann sich der Junge nicht abfinden und macht sich auf den Weg ins Land jenseits des Meeres, in dem der Tod, in Gestalt eines Egozentrikers und Lebemanns, herrscht, um deine Mutter aus dessen Händen zu entreissen. Für dieses Abenteuer findet er Weggefährten, die ihn auf dieser Reise und bei seinem Vorhaben unterstützen. Und das ist gut, denn Sasjas Weg ist voller Hindernissen – allen voran das Problem, das es im Reich des Todes gar nicht so düster und schrecklich ist, wie vermutet.

Der Tod als Egozentriker und Lebemann.

Das Ende dieser Geschichte, die auch Freundschaft, Mut und persönliche Stärke thematisiert, ist überraschend und ungewöhnlich – ein wunderbarer Anlass, um ins Philosophieren zu kommen. Und es zeigt, wie das ganze tiefsinnige Werk mit seiner poetischer Sprache,
das man dem Tod, trotz der Ernsthaftigkeit des Themas, auch auf ironischer Weise begegnen kann.

Dieses Buch ist kein Roman, der sich für Erklärungen zum Thema Tod oder für eine Auseinandersetzung für betroffene Kinder mit den Themen Sterben und Trauer eignet. Es ist vielmehr eine fantasievolle, abenteuerreiche Geschichte, die sich in philosophischer Hinsicht mit dem Leben und Tod beschäftigt und dazu anregt, den eigenen Gedanken und Vorstellungen über den Wert des Lebens, den Tod und das Jenseits Raum zu geben.

Ein tiefsinniger UND humorvoll-ironischer Fantasyroman.

Eine wundervoll-fantastische Geschichte mit überraschenden und ungewöhnlichen Wendungen, die einen mitreißt und trotz oder gerade wegen der humorvoll-ironischen Behandlung des Themas Tod die philosophische Essenz nicht vermissen lässt.

Ausgezeichnet mit dem Jugendbuchpreis Luchs 2019.

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Danke, lieber Gerstenberg Verlag, für dieses einmalige Rezensionsexemplar – Werbung (Markennennung), unbezahlt und unbeauftragt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner