Kinderredaktion: Polly Schlottermotz

„Mein Lieblingsbuch ist Polly Schlottermotz. Das Buch gefällt mir so gut, denn es geht um Freundschaft und Mut und es ist sehr lustig und spannend!

Und plötzlich bist du ein Vampir… Eines Morgens wacht Polly auf und hat einen riesig großen Eckzahn im Mund. Das stellt ihr Leben ziemlich auf den Kopf, denn jetzt weiß sie auch von dem lang gehüteten Familiengeheimnis! Polly ist ein Vampir und sie hat auch noch Kräfte. Sie kann nämlich superschwere Dinge wie eine Feder durch die Luft schleudern. Tja, da hat Marvin Mistkerl wohl nicht mit gerechnet. Trotzdem ist Vampir sein nicht immer so toll, denn es gibt auch noch diesen potzblitzbescheuerten Siebenschläferrat! Und mit dem sollte man nicht spaßen! Trotzdem will Polly nicht zur ihrer Tante nach Hamburg, um für die blöde Siebenschläfer-Prüfung lernen! Tante Winnie ist zwar auch ein Vampir und total nett, lustig und die beste Tante (eigentlich Großtante) der Welt, aber dann müsste sie ja Gulasch und Suppe- ihre beiden Pferde-, Lotti ihre Schwester, ihre Eltern und ihre beste Freundin Leni verlassen. Aber da kann sie machen was sie will, sie muss nach Hamburg. Und da fangen die Abenteuer als Vampir erst richtig an!

Ich finde, dass Buch ist toll für alle, die Lesen lernen – spannend, witzig, die Schrift ist nicht so klein und es kommen auch keine schwierige Wörter vor!“

Eva, 11 Jahre

„Polly Schlottermotz“ von Lucy Astner und Lisa Hänsch (Illustrationen). Erschienen 2016 im Verlag Planet! 224 S., ab 8 Jahre.

Bücher lieben von Anfang an. Eine Aktion von Kindern für Kinder. Initiiert von Kinderbuchstabensuppe, mit freundlicher Unterstützung des DK Verlag!

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezension, selbst gekauft – Werbung (Markennennung), unbezahlt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner