Den Auftakt zur Aktion “Abenteuer Lesen”, in der Kinder ihre Lieblingsbücher vorstellen, macht Jakob (12) mit einer fesselnden Fantasy-Geschichte, die man bestimmt nicht so schnell aus der Hand legen möchte:

„In ‚Clans von Cavallon‘ geht es darum, dass die Freie Stadt angegriffen wird von pegasusartigen Wesen. Sam Quicksilver flieht zusammen mit einigen anderen Bewohnern aus der Stadt. Nach einigen Tagen in der Wildnis werden er und die anderen von Einhörnern angegriffen und versklavt. Es gibt fünf Clans, nämlich die Menschen, die Einhörner, die Pegasus, die Zentauren und die Kelpies. Eigentlich gibt es ein Friedensabkommen zwischen diesen Clans, doch daran halten sich die meisten nicht. Als der Einhorn-Clan von anderen Einhörern angegriffen wird, sehen Sam und seine Freunde ihre Chance zu fliehen und können entkommen. Doch sie werden von den gefährlichen Einhörern verfolgt. Neben Sam gibt es noch weitere Hauptpersonen. In jedem Kapitel steht jemand anderes im Vordergrund.

Ein spannender Roman über Fabelwesen und deren plötzliche Feindschaft.

Besonders gut gefallen hat mir, dass die Geschichte sehr spannend geschrieben ist. Vor allem, dass jedes Kapitel aus der Sicht von einer anderen Person geschrieben ist, fand ich toll. Ich habe mit den Hauptfiguren während der ganzen Geschichte mitgefiebert und habe bereits drei weitere Bände gelesen. Mehr gibt es leider nicht.“

Jakob, 12 Jahre

„Clans von Cavallon. Der Zorn des Pegasus” (Band 1) von Kim Forester und Max Meinzold (Illustrationen), aus dem Englischen übersetzt von Ulrike Köbele. Erschienen 2019 im Arena Verlag. 320 S., ab 10 Jahre.

Kapitelweise kann man andere Sichtweisen der Protagonist*innen aufschlagen…

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezension – Werbung (Markennennung), unbezahlt und unbeauftragt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner