Eine Familie auf Weltreise – im Interview mit Flipflopblog.de

Wer ans Reisen denkt, denkt häufig an den Urlaub an der Nordsee, eine Tour durch die Berge oder eine Flugreise in den Süden. In unserem heutigen Gastbeitrag möchten wir euch auf eine etwas größere Reise mitnehmen. Denn Dagmar vom Flipflopblog, ihr Mann und ihre vier Kinder sind gerade auch unterwegs – und zwar auf Weltreise. Ein Jahr lang wird es für die sechs auf verschiedene Kontinente, durch unterschiedliche Länder, Landschaften und Kulturen gehen. Wir haben Dagmar ein paar Fragen gestellt: zum Reisen, zum Lesen auf Reisen und was uns sonst noch eingefallen ist.

Impressionen auf dem Instagram Kanal von Flipflopblog.de

… wie seid ihr auf die Idee gekommen, eine Weltreise zu machen?

Dagmar: Tatsächlich war der Gedanke für uns relativ naheliegend. Wir waren nämlich schon einmal auf Weltreise, mit unseren beiden großen Jungs für ein halbes Jahr, bevor die beiden in die Schule gekommen sind. Diese Erfahrung und die gemeinsame Zeit waren so intensiv, dass uns schon während der Reise klar war, dass wir das unbedingt wiederholen möchten. Der Ausbruch aus dem Alltag, dem berüchtigten Hamsterrad, das sicher viele Familien kennen, ist einfach auf einer Langzeitreise ganz anders möglich als in einem zeitlich sehr begrenzten Urlaub. Diese erste lange Reise als Familie hat unsere Prioritäten und unseren Blick aufs Leben nachhaltig geprägt und unvergleichliche gemeinsame Erinnerungen geschaffen. Es hat dann noch ein paar Jahre gedauert, in denen dann noch ein Zwillingspärchen dazu kam, bis wir jetzt also zu sechst und diesmal für 13 Monate wieder auf große Tour gegangen sind.

Worauf freut ihr euch besonders bei bzw. auf dieser Reise?

Dagmar: Auf das Gefühl, frei über die eigene Zeit verfügen zu können. Ohne Verpflichtungen des Alltags, Jobs, druch Termine und fremde Erwartungen. Und natürlich auf die unterschiedlichen Eindrücke und einzelne Länder, die wir besuchen wollen. Auch wenn die Routenplanung natürlich in der Pandemie flexibel erfolgen muss. Ein ab Mitte August fest geplantes Highlight, auf das wir uns schon alle sehr freuen, ist ein Roadtrip mit dem Wohnmobil von New York bis nach Las Vegas.


Dagmar und Familie

Habt ihr euch im Vorfeld auch mit Büchern auf diese Reise vorbereitet? Dagmar: Tatsächlich bin ich eine absolute Leseratte und wir haben vor dieser Reise alle möglichen Bücher gelesen. Vor allem Reiseberichte, vorzugsweise von Familien. Wenn auch weniger zur richtigen Vorbereitung, sondern eher zur Vorfreude und Einstimmung. Und bei der Vorbereitung, aber auch auf Reisen, bin ich absoluter Fan von richtigen gedruckten Reiseführern.


Habt ihr schon bemerkt, ob ihr etwas Wichtiges vergessen habt? Dagmar: Bisher noch nicht, zum Glück. Wir haben unser Haus zu Hause untervermietet und daher gefühlt beim Aufräumen fast all unser Zeug einmal in der Hand gehabt, das verringert (hoffentlich) die Gefahr, etwas ganz Wichtiges zu vergessen. Bestimmt werden wir noch etwas bemerken, das fehlt, aber meist kann man das dann ja unterwegs besorgen.

Was ist euch am schwierigsten gefallen zu Hause zu lassen? Dagmar: Eigenltich sehr wenig. Für die Kleinen sicherlich geliebtes Spielzeug. Für die Großen auf jeden Fall ihre Freunde. Natürlich werden auch mein Mann und ich Familie und Freunde daheim vermissen, freuen uns aber noch viel mehr auf ein Jahr ohne Ballast und Verpflichtungen.

Es kann losgehen!

Bücher, Bücher, Bücher…

Kommt ihr unterwegs zum Lesen? Wieviel und wie lest ihr unterwegs? Dagmar: Wir lesen unterwegs und auch zu Hause relativ viel, da wir immer vor dem Einschlafen lesen. Natürlich auch gerne zwischendurch, auf dem Liegestuhl oder in der Hängematte, was aber mit zwei Kleinkindern nicht immer so ganz entspannt klappt. 😉 Die beiden Großen (13jährige Teenager) müssen wir zum Lesen leider immer mal drängen, sonst würden die lieber nur auf irgendeinen Bildschirm starren. Wir haben aber ein paar Lieblingsbücher für die beiden mit und sie werden auch mal einfache englische Bücher lesen. Ansonsten ist Nachschub an deutschen Jugendbüchern natürlich unterwegs schwierig zu bekommen, weshalb wir auch noch zwei E-Reader mit haben, die wir alle nutzen können. Und für die Kleinen wird vorgelesen oder Geschichten erzählt.

Was ist deine persönliche Reise- oder Urlaubsbuchempfehlung? Dagmar: Natürlich geht es dabei um Welt- oder Langzeitreisen. Meine Favoriten: „Mit 50 Euro um die Welt“, „Sechs Paar Schuhe“ und „Eine Million Minuten“.

Und welche Bücher würden deine Kinder als Reise-/Urlaubsbuch empfehlen? Was sind die Lieblingsbücher deiner Kinder? Dagmar: Gerade für kleinere Kinder gibt es ja total schöne Bücher zum Thema Reisen. Mit unseren Kleinen haben wir zu Hause immer gerne einen Weltatlas für Kleinkinder angeschaut. Für Kinder im Grundschulalter gibt es auch tolle Sachen, für ältere Kids wird es dann schwieriger. Da haben unsere Großen (bisher) leider nichts zu Thema Reisen gefunden, was sie begeistert hat. Auf unserer Reise begleiten uns jetzt ein paar Bücher der Jugendbuchreihe „Bodyguard“, der aktuelle Favorit. Die Reihe spielt in den USA und facht damit die Vorfreude auf die USA natürlich noch weiter an.


Was sind eure Lieblingsreiseziele, wenn ihr nicht auf Weltreise seid? Dagmar: Oh, da gibt es so vieles… In den letzten Jahre waren wir viel im Sommer mit dem gemieteten Wohnmobil in Europa unterwegs, z.B. in Portugal, Spanien, Italien. Besonders hat es uns aber Frankreich für Wohnmobil-Touren angetan. Ansonsten lieben wir die Kanaren, fahren aber auch regelmäßig an die Ostsee. Und, und, und…

Einfach Flipflop!

Liebe Dagmar und Familie, vielen Dank für den Einblick in eure Reisemotivation und das Lesen. Wir wünschen euch

  • eine wunderbare Zeit
  • spannende Eindrücke und
  • immer eine gutes Buch, das euch auf der Reise begleitet!

Wer Dagmar und ihrer Familie auf der Weltreise folgen möchte, schaut am besten auf ihrem Blog @flipflopblog bzw. www.flipflopblog.de vorbei.


Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Bildrechte: Dagmar Gumnior vom Flipflopblog (www.flipflopblog.de)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.