Biene Maja

Wer kennt sie nicht, die „kleine, freche, schlaue Biene Maja“, die seit 1976 über die Bildschirme fliegt und viele Abenteuer erlebt? Und wer kennt die „echte“ Biene Maja, die 1912 durch Waldemar Bonsels gleichnamigen Roman ins Leben gerufen wurde und auf dem die Serie basiert?

Der Kinderbuchklassiker ist zu Recht nicht nur als Fernsehserie adaptiert worden, sondern auch ein weltweiter Bestseller. Denn er erzählt die Geschichte einer mutigen, neugierigen und lebenslustigen Biene, die aus gesellschaftlichen Strukturen ausbricht und ihren eigenen Weg geht, um sich ihre Träume zu erfüllen. Nicht nur die Aktualität des über 100 Jahre alten Buches fasziniert, sondern auch die fesselnde Geschichte, die detaillierten und aufklärenden Naturbeschreibungen. Und nicht zuletzt der wunderschöne, poetische Sprachstil.

„Die Biene Maja und ihre Abenteuer“ von Waldemar Bonsels. Originaltext erschienen im DVA Verlag, mit Illustrationen von Waltraut und Ottmar Frick, 176 S. Außerdem erschienen im cbj-Verlag, neu überarbeitete und illustrierte Jubiläumsausgabe von Frauke Nahrgang (Autorin) und Verena Körting (Illustratorin), 96 S. Empfohlen ab 6 Jahren.

Die Geschichte ist als Entwicklungsroman konzipiert und erzählt von der inneren Wandlung der Biene Maja: Als eigenwillige, unerfahrene, aber sehr neugierigen Biene flieht sie aus dem Leben einer Arbeitsbiene, um die Welt kennenzulernen. Dabei lernt sie nicht nur die Schönheit der Natur kennen, die sich oft auch von ihrer grausamen Seite zeigt, sondern wird auch in der Begegnung mit verschiedenen Lebewesen mit unterschiedlichen Ansichten, Lebensweisen und Gewohnheiten konfrontiert. Bei all diesen Begegnungen und den damit verbundenen Abenteuern verliert sie nie ihr Sehnsuchtsziel aus den Augen. Und gerät kurz nach dessen märchenhaften Erfüllung in große Gefahr, die gleichzeitig eine Bewährungsprobe darstellt. So entwickelt sich Maja aufgrund ihrer Erfahrungen in der Welt und mit anderen Tieren zu einer erfahrenen und klugen Biene, die letztendlich ihren Platz im Leben findet.

Wer hofft, sich die Fernsehserie als Buch ins Regal holen zu können, wird leider enttäuscht: Maja ist zwar ebenso wissensdurstig, mutig und abenteuerlustig wie in der Zeichentrickserie, lebt aber alleine, so dass man ihren Freund Willy oder den Grashüpfer Flip vergeblich in dem Buch suchen wird. Majas großes Herz und ihre Hilfsbereitschaft hat ihre Wurzel aber in Bonsels Geschichte, die mit viel Gefühl, Fantasie, einer leichten Melancholie und einer Portion Humor erzählt wird. Seinen pädagogischen Wert erhält der märchenhaft anmutende Roman durch das transportierte Wissen über und Verständnis für die Natur sowie die verborgene, indirekte Moral. Und durch die Begeisterungsfähigkeit und Lebenslust der kleinen Biene, die den Lesenden die Welt noch einmal mit Kinderaugen entdecken lässt. Den Stimmungszauber verdankt das Buch nicht nur der Geschichte, der sprachlichen Schönheit oder den lyrischen Abschnitten, sondern ebenso den 44 farbigen Zeichnungen, die die Wunder und Vielfalt der Natur mit jugendstilähnlichen Illustrationen darstellen.

Die Geschichte der Biene Maja erzählt vor allem vom Ausbrechen aus gesellschaftlichen, konventionellen Strukturen, von Freundschaft, der Vielseitigkeit und Schönheit der Welt, vom Finden eines Platzes im Leben und von den eigenen Träumen und stellt gleichzeitig die Frage nach Individualität, Werten und Lebenskonzepten. So spricht die einnehmende Geschichte von der kleinen Biene, die hier alle Leseratten begeistert hat, nicht nur Kinder, sondern auch gleichermaßen Erwachsene an. Ein Bienenbuch zum Vorlesen und Selbstlesen, für kleine und große Bienenfreunde. Voller Poesie und kleiner Weisheiten hat uns die Geschichte der „Biene Maja“ in ihren Bann gezogen und wirkt noch nach. Ein wunderbarer Klassiker für die ganze Familie!
„Nun habe ich das Herrlichste gesehen“, flüsterte sie bebend, „was meine Augen jemals sehen werden. Ich weiß nun, daß die Menschen am schönsten sind, wenn sie einander liebhaben.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner