Best-of-Bücher für große Leseratten zum Thema Sommer und Ferien

Was kommt nach vier Bilderbuchempfehlungen für kleine Bücherfreunde und vier Büchertipps für Grundschüler*innen und Erstler*innen?

Natürlich vier spannend-witzig-tiefsinnig-heitere Sommer-, Ferien-, Reiseromane rund um Freundschaft und Familie für die größeren Leseratten. Ganz bestimmt mitreißend genug, um ganz tief darin abzutauchen – egal wo man gerade ist.

„Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ von Salah Naoura. Erschienen 2011 im Beltz & Gelberg Verlag. 143 S., empfohlen ab 9 Jahren.

Eine unterhaltsame, lustig-ernste Sommergeschichte rund um eine verzwickten Urlaub in Finnland, über Verwicklungen und Lügen sowie eine Familie, die sich gemeinsam aus einem ganz schön großen Schlamassel befreit. Wunderbarer Humor gepaart mit Tiefgang!

„Vier Wünsche ans Universum“ von Erin Entrada Kelly, übersetzt von Birgitt Kollmann. Erschienen 2021 im dtv Verlag, Reihe Hanser. 288 S., empfohlen ab 11 Jahren.

Ein aufregendes Sommerabenteuer von vier so ganz verschiedenen Kindern, die durch eine gemeinsame Suchaktion, eine gute Portion Glück, Zufall, Vertrauen und Mutig-sein zusammenfinden. Berührend, spannend, rätselhaft und mit ganz viel Zusammenhalt und Freundschaft ist es genau das richtige Buch für Leseratten im Sommer. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis.

„Die beste Bahn meines Lebens“ von Anne Becker. Erschienen 2019 im Beltz & Gelberg Verlag. 176 S., ab empfohlen ab 11 Jahren.

Ein Buch über das Leben eines normalen Dreizehnjährigen, der zwar ein talentierter Schwimmer ist, aber mit seiner Lese- und Rechtschreibschwäche, einem fiesen neuen Mitschüler und den ersten aufkeimenden Gefühlen für das Nachbarsmädchen zu kämpfen hat. Sich seinen Schwächen zu stellen und nicht unterkriegen zu lassen im Auf und Ab des turbulenten Alltags, ist eine der Herausforderungen des Protagonisten dieses Buches. Dennoch schwimmt er letztendlich die „beste Bahn“ seines Lebens. Mit Witz und Tiefe genau die richtige Mischung!

„Die Reise zur Wunderinsel“ von Klaus Kordon, illustriert von Jutta Bauer. Erschienen 1983 bei Beltz & Gelberg. 232 S., ab 8 Jahren.

Ein schwerstkrankes Mädchen, verzweifelte Eltern und ein Entschluss: Um der Tochter ihren größten Wunsch zu erfüllen, bricht die Familie zu einer Weltreise mit dem Segelboot auf. Die Abenteuer unterwegs, die Lust am Reisen, die Schönheit der Natur, aber auch das Zusammenwachsen als Familie sind Themen dieses Buches. Aber auch, was für Menschen (gesundheitlich) belastend ist, welches Leben man leben möchte, wie man sich manchmal seine Träume erfüllen muss und wie vielleicht am Ende trotzdem oder gerade deshalb alles noch mal gut werden kann. Ein wunderbar trauriges und positives Buch.

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Rezension, selbst gekauft – Werbung, da Markennennung – Bildrechte: Beltz & Gelberg Verlag, dtv Verlag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.