Unser Bücherdrei-Bilderbuch zum Thema „Welt der Märchen“.

Es kommt frisch und fröhlich daher mit geprägtem Cover und bunten Tieren darauf, die allesamt die Statisten dieses wertvollen Bilderbuchs sind.

„Ein Haus kann groß und prachtvoll sein, ein anderes ist schlicht und klein. Ob arm, ob reich, ob Land, ob Stadt, was meint ihr, wer’s am besten hat?“

„Die Stadtmaus und die Landmaus“ in „Äsops Tierfabeln“

In unserem Märchenmonat ist hier also voller Begeisterung die Rede von „Äsops Tierfabeln“, das schon den Kleinsten durch acht lustige Tiergeschichten die Klassiker von Äsop zugänglich macht.

„Äsops Tierfabeln“ von Äsop, nacherzählt von Elli Woollard, illustriert von Marta Altés, übersetzt von Cornelia Boese. Erschienen 2020 beim Verlag ArsEdition. 96 S., ab 5 Jahre.

So zum Beispiel „Die Stadtmaus und die Landmaus“ oder auch „Der Hase und die Schildkröte“. Modern nacherzählt, in Form von humorvollen Reimen und ansprechenden Illustrationen, erlernen Kinder Empathie und erfahren von Werten wie Freundschaft oder Vertrauen. Wie in Fabeln üblich interagieren die Tiere miteinander und handeln dabei den Menschen in ähnlicher Weise.

Durch ihr Denken und Handeln wird uns beim Zuhören eine Weisheit in Form einer Moral vermittelt. Als kleines Extra geben die Künstlerinnen in der Einleitung zum Buch eine kurze Erklärung dazu, wer Äsop gewesen sein könnte, dass Äsop sozusagen als Begründer der Fabeldichtung anzusehen ist und bereits im 6. Jahrhundert vor Christus lebte. Ein echter Klassiker also.

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Instagram Kanal:

Danke, lieber Verlag ArsEdition, für diese farbenfrohe Rezensionsexemplar!

Werbung (Markennennung), unbezahlt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner